Vorlesewettbewerb (Kl. 6)


In der 6. Klasse können sich alle Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme am Vorlesewettbewerb der Stiftung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels  qualifizieren. Schülerinnen und Schüler wählen zunächst selbst ein Buch aus, das sie gerne vorlesen möchten, stellen dieses kurz vor und lesen einen Auszug aus demselben vor.

 

Die erste Auswahl erfolgt i. d. R. vor den Herbstferien im Kontext des Deutschunterrichts der jeweiligen Klassen. Alle Interessenten können bei ihrer Deutschlehrerin oder ihrem Deutschlehrer Interesse an der Teilnahme an dem Wettbewerb bekunden. Bei mehreren Interessenten erfolgt eine erste Klassenrunde, in der alle Teilnehmer gegeneinander ins Rennen gehen. Die erste Auswahl trifft dann die Deutschlehrerin oder der Deutschlehrer meistens zusammen mit der gesamten Klasse. Es folgt die Schulauswahl, in der jeweils eine Schülerin oder ein Schüler aus jeder Klasse (6A, 6B, 6C...) antritt. Die Schulrunde erfolgt in angenehmer Atmosphäre in der Schulbücherei. Die Schüler dürfen jeweils 5 "Fans" (Mitschüler, Eltern, Verwandte...) mitbringen, die sie mental unterstützen. Eine Auswahl des Schulsiegers erfolgt dann von allen in der Stufe unterrichtenden Deutschlehrern. Der Gewinner oder die Gewinnerin tritt dann für das KHG in der Stadtrunde gegen Schülerinnen und Schüler anderer Mettmanner Schulen an. Es folgen Kreis-, Landes- und vielleicht sogar Bundesauswahl.

 

Ansprechpartnerin für weitere Informationen: Frau Reh

Impressionen aus der Schulrunde des Vorlesewettbewerbs (2017)