Lernstandserhebungen in der Jahrgangsstufe 8


In der Jahrgangsstufe 8 werden in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sogenannte Lernstandserhebungen (LSE) durchgeführt. Die Teilnahme an den landesweiten Lernstandserhebungen ist für alle Schüler und Schülerinnen dieser Jahrgangsstufe verbindlich.

 

Die Vorbereitung und Durchführung wird in der jeweiligen Schule organisiert. Die Arbeiten werden zeitgleich in allen Klassen in der Regel unter Aufsicht der Fachlehrerin oder des Fachlehrers geschrieben. Die Bearbeitszeit beträgt etwa 2 Schulstunden.

 

Die Arbeiten werden durch die Fachlehrerin oder den Fachlehrer korrigiert und die Ergebnisse werden anonymisiert an das Schulministerium rückgemeldet. Nach der Eingabe ist der Vergleich der Ergebnisse der Lerngruppe mit Parallelklassen und später mit schulübergreifenden und landesweiten Referenzwerten möglich. Eine innerschulische Berichterstattung und Information der Eltern, Schüler und Schülerinnen und Gremien findet statt.

 

Das Ziele der Lernstandserhebung liegen in der Standardüberprüfung und Qualitätssicherung, Feststellung des Lern- und Förderbedarfs in den überprüften fachlichen Bereichen, Weiterentwicklung des Unterrichts im schulischen Handlungsrahmen und dienen als Unterstützung der Umsetzung der neuen Kernlehrpläne.

 

Die vergangen Jahre haben immer wieder gezeigt, dass unsere Schülerinnen und Schüler bei den Erhebungen in allen Fächern überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben.

 

Termine 2018

  • Deutsch: 27. Februar 2018
  • Englisch: 01. März 2018
  • Mathematik: 06. März 2018

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Qualitätssicherung des Landes NRW.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen: Herr Baier