Berufsfelderkundung (BFE)


Im Anschluss an die Potenzialanalyse finden in Klasse 8 drei eintägige Berufsfelderkundungen statt. Für unsere Schüler/innen sind sie in der Regel die ersten Berührungspunkte mit der Berufswelt. Die Berufsfelderkundungen sollen den Jugendlichen praxisnahe Einblicke in die Berufswelt ermöglichen und zur Entwicklung realistischer Vorstellungen über die Berufswelt beitragen. Indem die Schüler/innen Berufsfelderkundungen in möglichst drei unterschiedlichen Berufsfeldern durchführen, erweitern sie das Spektrum ihnen bekannter Berufe und erhalten Impulse zur Orientierung bei der Auswahl des Schülerbetriebspraktikums in der Jahrgangsstufe EF.

 

Bei der Vorbereitung der Berufsfelderkundungen unterstützen Elternhaus und Schule die Jugendlichen: Eltern, Freunde oder Bekannte sind bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen behilflich, die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises Mettmann hält etwa ab der zweiten Dezemberhälfte laufend neue Angebote aus Wirtschaft und Verwaltung bereit (https://koko-me.de).

Die Teilnahme am Girls’ Day bzw. Boys’ Day deckt eine Berufsfelderkundung ab. Unternehmen, Betriebe und öffentliche Einrichtungen öffnen ihre Türen, um Schülerinnen Einblicke in traditionell meist von Männern gewählte Berufe zu ermöglichen, während die Schüler einen Beruf erkunden, in dem mehrheitlich Frauen arbeiten. Für den Girls’ Day und Boys’ Day gibt es eigene Websites, auf der die Schülerinnen entsprechende Angebote finden können: http://www.girls-day.de bzw. http://www.boys-day.de.

 

In Anbindung an das BO-Curriculum des Konrad-Heresbach-Gymnasiums werden die Berufsfelderkundungen schulisch vor- und nachbereitet.


Downloads

Download
Berufsfelderkundung - Anschreiben für Betriebe
BFE_Anschreiben_Betriebe_2018_19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.0 KB
Download
Berufsfelderkundung - Antwort der Betriebe
BFE_Rückantwort_Betrieb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.2 KB