Unser Medienkonzept


Keine Erfindung in der Geschichte der Menschheit hat in einer so kurzen Zeit ihrer Existenz eine so rasante Entwicklung vollzogen wie die Computertechnik. Von den 1960er Jahren bis zur Gegenwart ist die Rechengeschwindigkeit von Computern um das Billionenfache (!) gestiegen. Die Digitalisierung aller Lebensbereiche lässt sich nicht aufhalten und Computer, Internet und digitale Medien spielen in unserem Alltag und Berufsleben eine ganz zentrale Rolle. Den großen Chancen und dem Nutzen dieser Medien stehen aber auch zunehmend große Gefahren gegenüber. FakeNews, Verbreitung von demokratiezersetzenden Verschwörungstheorien, algorithmengesteuerte Werbung, BigData, Künstliche Intelligenz, Cyberattacken… Ohne Frage, die Digitalisierung aller Lebensbereiche ist auch eine Herausforderung an alle künftigen Generationen und – ganz im Sinne unserer Leitidee des Lernens in sozialer Verantwortung – existenzieller Bestandteil einer sozial verantwortlichen Gesellschaft.

Medienkonzept

Download
Medienkonzept des KHGs
Medienkonzept (6-2020).pdf
Adobe Acrobat Dokument 528.2 KB


Diese Entwicklungen haben wir am KHG schon früh verstanden und begegnen diesen mit frühzeitigen und vielfältigen Lernangeboten im Fachunterricht, projektorientiert sowie durch das in dieser Form immer noch einzigartige Fach ITG (Informationstechnische Grundlagenbildung), in dem wir nicht nur in die gängigen Office-Programme einführen. Ein zentrales Anliegen ist es, Kinder und Jugendliche schon frühzeitig mit entsprechenden Fähig- und Fertigkeiten auszustatten, die Chancen dieser Entwicklung zu nutzen und den Risiken angemessen zu begegnen.

Im Sommer 2020 ist das KHG in Folge unserer breitgefächerten Angebote mit dem Prädikat Digitale Schule ausgezeichnet worden, einer Auszeichnung, die aktuell nur 2,4 % aller Schulen in NRW tragen.

 

Pressespiegel:

"Das KHG ist eine 'Digitale Schule' - jetzt auch offiziell und mit Siegel" (externer Link) (Taeglich.me vom 11.09.2020)

 "Konrad-Hersebach-Gymnasium als 'Digitale Schule' ausgezeichnet" (externer Link) (SuperTipp vom 12.09.2020)

"Konrad-Heresbach-Gymnasium mit Landes-Siegel "Digitale Schule" ausgezeichnet" (externer Link) (Rheinische Post vom 21.09.2020)
"KHG führt jetzt Siegel als 'Digitale Schule'" (externer Link) (Westdeutsche Zeitung vom 22.09.2020)  

 

Im Folgenden können Sie sich über unser Medienkonzept genauer informieren. Oben finden Sie es zudem als PDF-Dokument in ausführlicher Version.


Bausteine unseres Medienkonzeptes

ITG


Das Fach Informationstechnische Grundlagenbildung ist seit Jahren fester Bestandteil der Stundntafel der Klassen 6 und 8.

digitale Lehr- und Lernplattform Moodle


Die Implementation der Learn-Management-Plattform moodle erfolgte lange vor dem flächendeckenden Fernunterricht. Die Open-Source-Plattform schützt dabei die Daten unserer Schüler und ist als nicht-kommerzielle Lösung auch wirklich rechtskonform.

Medienkompetenz im Fachunterricht


Im Fachunterricht wird immer wieder mit diversen digitalen Medien gearbeitet. Hier wird das vertieft, was in ITG angebahnt wurde. Auch der Unterricht als solches wird dank digitaler Projektionsflächen und Ausstattung zunehmend digitaler.

gezielte Projekte


Schon in Klasse 5 beginnen wir mit dem gezielten Angebot präventiver Projekte zur Mediennutzung und Medienkritik. Zahlreiche außerschulische Referenten unterstützen unsere Arbeit


Informatik


Ab dem Schuljahr 2021/22 wird Informatik als verpflichtendes Unterrichtsfach in der Erprobungsstufe unser Medienkonzept bereichern.

BYOD (Bring-YOur-Own-Device)


Prinzipiell erlauben wir nach Absprache mit den unterrichtenden Fachlehrern die Nutzung eigener Schülerendgeräte ab der Jahrgangsstufe 7. Wir verstehen dies als Übergangslösung, bis strukturell eine Lösung für die Ausstattung aller SchülerInnen mit digitalen Endgeräten erbracht ist.

technische und räumliche Ausstattung


Das KHG ist im Landesvergleich technisch hervorragend ausgestattet. Flächendeckendes W-Lan, eine schnelle Internetanbindung und digitale Projektionsmöglichkeiten in allen Klassenräumen stellen die Grundlage für die Digitalisierung des Unterrichts.

Kooperation mit der Hochschule Bochum


Seit einigen Jahren kooperieren wir mit der Hochschule Bochum im Bereich der Informatik und Informationstechnik. Diese Kooperation erlaubt es uns, unseren SchülerInne auch zusätzliche Lernangebote anzubieten.