Die Unterrichtsfächer am KHG


Das KHG bietet Schülerinnen und Schülern ein breites Fächerspektrum aus verschiedenen Fachbereichen an. Hier stellen sich die Fächer kurz vor. Mit dem Klick auf das einzelne Fach erhalten Sie weitere Informationen und Eindrücke sowie Zugang zu den aktuellen schulinternen Lehrplänen.

 

In welchen Jahrgangsstufen der Sek I und in welchem Stundenumfang die Fächer angeboten werden, können Sie der aktuellen Stundentafel entnehmen.

 

Interessiert Sie, ob die Fächer auch in der Oberstufe als Grundkurs oder Leistungskurs angeboten werden, klicken Sie bitte hier.

Sprachen


Deutsch

Englisch

International reisen, sprechen, verständigen. - Was Englisch alles kann.

Französisch

Von Frankreich bis Québec, von Luxemburg bis Madagaskar - toujours une bonne idée!

Latein

Spanisch


Naturwissenschaften


Mathematik

In unserem Leben ist Mathematik unverzichtbar und Mathematik ist nicht nur etwas, was man in der Schule lernt, sondern auch im Alltag präsent ist... allerdings häufig auch unsichtbar.

Biologie

Chemie

Chemie ist das, wo´s knallt und stinkt … stimmt sogar meistens! Wenn Du dich für deine Umwelt interessierst und gerne experimentierst, dann bist Du bei uns genau richtig!

Physik

Informatik/ITG


Gesellschaftswissenschaften


Erdkunde

Geschichte

Wie ein offenes Buch erzählt die Vergangenheit uns ihre Geschichten – wenn wir sie nur aufspüren und verstehen können.

Politik/Sozial-wissenschaften

Pädagogik

Pädagogik beinhaltet die Wissenschaft und Praxis des Erziehens.

Das Besondere am Fach Pädagogik: Schülerinnen und Schüler können das systematisch reflektieren, was sie selbst täglich in Elternhaus und Schule erleben.

Wirtschaft


Sport und Künste


Sport

Kunst

Musik


Religion und Philosophie


katholische/ Evangelische Religion

Philosophie

"Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann" (Francis Picabia)

Andere Denkweisen kennenlernen, bereits Gedachtes kritisch zu hinterfragen, seine eigene Position zu reflektieren, um sich selber in dieser Welt gedanklich verorten zu können – das macht das Philosophieren aus.